Blumenstrauß verschicken – wir vergleichen die 5 besten Anbieter

geschrieben von: LazyGiftz
zuletzt aktualisiert:

Werbehinweis: Wir teilen unsere Geschenk-Ideen mit dir und verwenden dafür Affiliate-Links. Wenn du eines der Geschenke über einen Link auf unserer Seite kaufst, erhalten wir eine kleine Provision. Und die verwenden wir dann, um noch mehr tolle Geschenke zu finden! Danke ❤️

Blumen kannst du auch online kaufen, aber der Versand hat seine Tücken. Beim Floristen vor Ort bekommst du meist mehr für dein Geld und die Beratung noch gratis dazu. 

Du möchtest trotzdem einen Blumenstrauß verschicken? Dann empfehlen wir dir, in die Expresslieferung zu investieren. Dadurch leiden die Blumen nicht so lange auf dem Postweg. Für einen fülligen Strauß, der Eindruck macht, musst du mit mindestens 35€ plus Lieferkosten rechnen. 

Hier sind die bekanntesten Anbieter für den Blumenstrauß-Versand im Vergleich. Unsere Empfehlung ist Bloom & Wild.

Erfahrungen mit Fleurop
Erfahrungen mit Euroflorist
Erfahrungen mit Blume2000
Erfahrungen mit FloraPrima
Erfahrungen mit Bloom&Wild
Wie wir beurteilt haben
Nachhaltigkeit & Fairtrade
Was ist mit Blumenversand Valentins passiert?
Wie liefere ich Blumen ins Krankenhaus?
Das Ende der Geschichte

1. Blumenstrauß verschicken mit Fleurop

Wenn du bei Fleurop bestellst, dann übermittelt Fleurop deine Bestellung an einen ansässigen Floristen. Der bindet den Strauß für dich. Dabei verwendet er unter Umständen etwas andere Blumen, je nach Saison und Verfügbarkeit. Anschließend liefert er den Strauß persönlich aus.

Durch die persönliche Übergabe des Blumenstraußes bekommt dein Geschenk eine ganz besondere Wirkung. Viel eindrucksvoller als die Übermittlung in einem Pappkarton durch den Postboten.

Wie gut ist Fleurop?

Die Qualität der Sträuße ist natürlich abhängig vom jeweiligen Floristen vor Ort. Grundsätzlich kannst du aber davon ausgehen, dass die Floristen einen guten Eindruck hinterlassen möchten. Sie machen damit gleichzeitig Werbung für ihr Geschäft. Denn der Empfänger wird irgendwann in der Zukunft selbst einen Blumenstrauß kaufen wollen.

Was kostet ein Fleurop Auftrag?

Die meisten kleineren Sträuße liegen bei etwa 25€, fülligere dann eher Richtung 50€. Darüber hinaus kannst du einen höheren Wunschpreis angeben, Fleurop lässt den Strauß dann noch größer binden. Oben drauf kommen noch die Lieferkosten.

Wie lange dauert die Lieferung mit Fleurop?

Da der beauftragte Florist ganz in der Nähe des Empfängers arbeitet, kann er den Auftrag zur Not sogar noch am selben Tag ausführen. 

In einigen Regionen in Deutschland gibt es keinen Floristen in der Nähe. In diesem Fall wird der Strauß von einem Floristen in der Ferne gebunden und dann mit DHL verschickt. Dadurch verlängert sich die Lieferzeit.

Was gibt es noch außer Fleurop?

Wer Wert auf eine persönliche Übergabe des Blumenstraußes legt, kann sich alternativ zu Fleurop auch bei Euroflorist umsehen. Fleurop hat aber mit Abstand das größte Netzwerk angeschlossener Floristen.

Alternativ kannst du über eine schnelle Google-Suche einen Floristen in der Nähe der Empfängerin ausfindig machen. Den rufst du an und gibst ihm direkt den Auftrag. Auf diese Art bekommst du am meisten Strauß für dein Geld, weil du einen Schritt im Handel übergehst.

2. Blumenstrauß verschicken mit Euroflorist

Euroflorist arbeitet wie Fleurop mit ortsansässigen Floristen zusammen. Deine Online-Bestellung wird an einen Floristen in der Nähe deines Empfängers weitergeleitet. Der bindet den Strauß und bringt ihn persönlich beim Empfänger vorbei.

Euroflorist liefert sehr schnell aus, bei Bedarf sogar noch am gleichen Tag, wenn die Bestellung vor 14.00 Uhr (Mo-Fr) bzw. vor 11.00 Uhr (Sa) aufgegeben wird. Sonntags liefert Euroflorist aber nicht aus.

Euroflorist hat im Vergleich zu Fleurop ein deutlich kleineres Floristen-Netzwerk. Deswegen kann es passieren, dass für eine Bestellung kein Florist gefunden wird. Die Bestellung wird dann einfach storniert. Daher ist Euroflorist für Last Minute Blumen nur bedingt geeignet.

3. Blumenstrauß verschicken mit Blume2000

Alle Online-Shops, die wir hier vorstellen, haben eine Zertifizierung durch Trusted Shops. Bis auf Blume2000 – vermutlich aus gutem Grund. Bei Trustpilot haben die meisten Bewertungen nur einen von fünf Punkten. Es ist durchgehend die Rede von mangelnder Qualität. Dazu kommt auch noch ein schlechter Kundenservice.

Die schlechten Erfahrungen vieler Kunden mit Blume2000 sind sehr schade. Das Online-Angebot kann sich nämlich ansonsten sehen lassen. Der Internetauftritt ist ansprechend gestaltet und die Sträuße sind kleine Design-Highlights.

Leider werden die Beschenkten das anders sehen, wenn die Qualität nicht stimmt.

Zum Angebot von Blume2000

4. Blumenstrauß verschicken mit FloraPrima

FloraPrima wartet mit einem großen Angebot an Sträußen und zusätzlichen Geschenkprodukten wie Torten und Geschenkkörben auf. 

Gelegentlich wird von Problemen bei der Zustellung berichtet. Hierauf hat FloraPrima selbst wenig Einfluss. Es kommt im Wesentlichen darauf an, wie viel Mühe sich der jeweilige DHL-Zusteller macht.

Die Sträuße von FloraPrima sind optisch weniger modern, sondern eher klassisch gehalten. Wer etwas Ausgefalleneres sucht, sollte sich stattdessen bei Bloom & Wild umsehen.

Zum Angebot von FloraPrima

5. Blumenstrauß verschicken mit Bloom & Wild

Beim Online-Blumenversand Bloom & Wild macht alleine die ansprechend gestaltete Verpackung schon einen guten ersten Eindruck.

Die Sträuße sind allesamt sehr schön. Die meisten werden fertig gebunden. Es gibt aber auch „Kreativ-Blumenboxen“: Dabei stellt der Empfänger den Strauß als kleines DIY-Projekt selbst zusammen.

Im Vergleich mit anderen Online-Shops wird Bloom & Wild besonders für die Frische der Blumen und ihre lange Haltbarkeit gelobt. Das macht Bloom & Wild zu unserer Empfehlung für den Online-Versand.

PS: Student*innen erhalten 25% Rabatt über Student Beans: https://www.bloomandwild.de/studentenrabatt

Wie wir beurteilt haben

Im Netz findest du viele Testberichte, die auf einer einzigen Bestellung pro Online-Shop basieren. Das finden wir nicht fair, denn Fehler können überall passieren und eine Bestellung ist sicher nicht repräsentativ für den gesamten Shop. Daher haben wir uns an den Rückmeldungen unserer Leser und den Bewertungen bei TrustedShops und TrustPilot orientiert. Damit erhalten wir ein stimmiges Gesamtbild. 

Außerdem verwenden wir auf dieser Seite keine Affiliate Links, um in unserem Vergleich der Anbieter maximal unabhängig zu bleiben.

Bei der Bewertung waren uns folgende Kriterien wichtig:

  • Qualität der Blumen: Wie frisch kommen die Blumen beim Empfänger an? Wie lange halten sie in der Vase? Sieht der Strauß so aus wie im Netz?
  • Lieferzeit und Lieferdatum: Wie lange sind die Blumen unterwegs? Wird das Wunschdatum der Lieferung eingehalten? Was passiert, wenn die Lieferung nicht zugestellt werden kann?
  • Kundenservice: Verhält sich das Unternehmen kundenfreundlich? Gibt es Erstattungen oder Ersatzsträuße? Ist das Unternehmen leicht zu erreichen?
  • Besonderheiten: Wie groß ist das Angebot? Welchen Stil haben die Sträuße? Ist die Verpackung liebevoll gestaltet? Welche Dienstleistungen werden zusätzlich angeboten?

Nachhaltigkeit & Fairtrade

Viele der in Deutschland verkauften Schnittblumensorten werden in den Niederlanden angebaut (Tulpen, Chrysanthemen, etc.). Für Rosen haben sich aber vor allem ostafrikanische Länder einen Namen gemacht, allen voran Kenia. 

Die Ökobilanz dieser Rosen ist dennoch gut, sagt die Max-Havelaar-Stiftung in einer Studie. Unser kühles Klima in Europa würde einen wesentlich höheren Energieeinsatz erfordern. Gewächshäuser in unseren Breitengraden müssen geheizt und zusätzlich beleuchtet werden. Das wiegt den Fußabdruck des Transports schnell auf.

Kaufst du Blumen mit dem blau-grünen Fairtrade-Siegel, unterstützt du damit fair agierende Farmen. Die angeschlossenen Betriebe bieten ihren Arbeitern und Arbeiterinnen feste Arbeitsverträge, gesundheitliche Absicherung und einen sicheren Umgang mit Pestiziden.

Bis auf Blume2000 haben alle oben genannten Online-Shops ihre Fairtrade-Produkte deutlich mit dem Fairtrade-Siegel gekennzeichnet.

Als Alternative zu frischen Schnittblumen liegen Trockenblumen gerade voll im Trend. Sie lassen sich deutlich unkomplizierter verschicken und halten ganz ohne Pflege mehrere Monate. Trockenblumen findest du zum Beispiel bei Bloom&Wild.

Was ist mit Blumenversand Valentins passiert?

Viele unserer Leser haben regelmäßig Blumen mit dem Online-Händler Valentins verschickt. Der Kundenservice war sehr gut und auch das Angebot hat überzeugt. Valentins hatte auch Kooperationen mit großen Discountern. Wenn du über Lidl oder Rewe Blumen online bestellt hast, wurde die Bestellung von Valentins abgewickelt. Für Rewe und Lidl scheint sich das Geschäft aber nicht gelohnt zu haben, sie haben dieses Angebot wieder eingestellt. Im September 2023 wurde Valentins dann von Blume2000 übernommen.

Wie liefere ich Blumen ins Krankenhaus?

Du möchtest jemandem, der im Krankenhaus liegt, mit Blumen eine Freude machen? Dann solltest du nicht online den erstbesten Blumenstrauß verschicken, sondern vorab einige Überlegungen anstellen.

Patienten dürfen in ihren Zimmern Blumensträuße aufstellen, davon ausgenommen ist die Intensivstation. Achte bei der Wahl der Blumen aber darauf, dass sie nicht zu stark duften. Das kann bei empfindlichen Personen zu Schwindel und Übelkeit führen. Außerdem ist es sehr aufmerksam, wenn du eine Vase mitschickst. Dadurch hat das Stationspersonal weniger Arbeit und die Blumen bekommen schneller frisches Wasser.

Wenn du die Blumen per Paket versendest, kann die Klinikpforte die Annahme verweigern. Das kommt häufig vor und ist sehr ärgerlich, denn du kannst dafür keine Reklamation fordern. Wenn du einen Floristen persönlich liefern lässt, stehen deine Chancen deutlich besser. Ruf am besten vorab an der Krankenhauspforte an und erkundige dich, ob Blumen vom Floristen oder in Form von DHL Paketen angenommen werden. Du kannst auch gleich nach einem guten Floristen in der Nähe fragen.

Topfpflanzen sind in Krankenhäusern übrigens generell verboten. Die Erde könnte gefährliche Keime und Bakterien enthalten. 

Das Ende der Geschichte

Zusammenfassend bleibt der Blumenversand nicht ohne Tücken. Auch mit Expresslieferung gibt es keine Garantie, dass die Übergabe am Wunschtag klappt. Außerdem machen die Lieferkosten einen erheblichen Teil der Gesamtkosten aus. 

Wenn du einen Floristen vor Ort finden kannst, bekommst du in jedem Fall mehr Blumen für das gleiche Geld, häufig auch in besserer Qualität.

Wenn das nicht möglich ist, kannst du einem der fünf Händler in diesem Artikel einen Auftrag geben. Mit allen hast du realistische Chancen, dass der Blumenstrauß sein Ziel erreicht. Falls es Probleme gibt, hilft dir der jeweilige Kundenservice weiter. Wir empfehlen dir Bloom&Wild.

Und was jetzt?

Statt Blumen kannst du deine Botschaft auch mit einem anderen Geschenk ausdrücken. Wie wäre es mit einem Blumenstrauß, der nie verwelkt? 

Wir bei LazyGiftz sind Experten darin, das richtige Geschenk für dein Gegenüber zu finden. Lass dir helfen!

Foto des Autors
Autor
LazyGiftz
LazyGiftz

Schreibe einen Kommentar

Cookie Consent mit Real Cookie Banner